Fórmula 1: ¡Varios heridos!  Se produjo un incendio en el paddock |  Deportes

Fórmula 1: ¡Varios heridos! Se produjo un incendio en el paddock | Deportes

Feuer-Alarm in der Formel 1!

Die Vorbereitungen fürs Qualifying zum Großen Preis von Spanien in Barcelona laufen.

11.52 Uhr. 14 Journalisten, darunter der BILD-Reporter, sitzen bei einem Presse-Termin im McLaren-Teamhaus. Plötzlich laute Schreie: „Alle raus, alle raus.“ Es riecht nach Rauch.

Hektik. Alle rennen in die Boxengasse. Journalisten, Mechaniker, Küchenpersonal. Auch McLaren-Chef Zak Brawn (52) und Pilot Lando Norris (24).

Rauch steigt jetzt aus dem McLaren-Hospitality. Pirelli-Chef Mario Isola, in seiner Freizeit seit 20 Jahren Feuerwehrmann, rennt mit einem Feuerlöscher rüber zu McLaren (seine Hospitality ist nebendran). Er kommt nach wenigen Minuten wieder raus. Sagt zum BILD-Reporter: „Wahnsinnig viel Qualm. In der Küche hat es in einem Kabelkasten geschmort. Vermutlich ein Kabelbrand.“

McLaren-CEO Zak Brown beobachtet die Löscharbeiten an seinem Teamhaus

Foto: Helmut Uhl

Inzwischen rauschen sechs Feuerwehrautos heran. Schläuche werden ausgerollt. „Wasser, Wasser, wir brauchen Wasser.“

Es brennt mittlerweile in der Küche.

Nach wenigen Augenblicken hat die Feuerwehr scheinbar alles im Griff.

a

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Twitter

Um mit Inhalten aus Twitter und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Auch zwei Stunden nach dem Ausbruch des Feuers, qualmt es noch immer aus der McLaren-Hospitality. Mittlerweile wurde der Bereich großräumig evakuiert – auch der VIP-Bereich wurde komplett geräumt.

Zwei Formel-1-Teams haben aktuell keine Teamhäuser mehr. Neben McLaren mussten auch alle Alpine-Mitarbeiter (u.a. auch der neue Berater Flavio Briatore) ihr Haus verlassen, müssen sich jetzt in ihrer Garage bzw. im Motorhome aufhalten.

Der Bereich um die McLaren-Teamhaus (im Hintergrund, orangefarbener Anstrich) wurde evakuiert. Der VIP-Bereich rechts ist gesperrt

Der Bereich um die McLaren-Teamhaus (im Hintergrund, orangefarbener Anstrich) wurde evakuiert. Der VIP-Bereich rechts ist gesperrt

Foto: Enrico Ahlig

Mindestens drei Personen wurden mit einem Krankenwagen ins medizinische Zentrum der Formel 1 gebracht. Eine Person ist mit Verdacht auf Rauchvergiftung in einer nahen Klinik.

McLaren äußerte sich zum Vorfall, schrieb: „Heute Morgen haben wir aufgrund eines Feueralarms unsere Team Hub-Paddock-Hospitality-Einheit evakuiert. Das Team wurde sicher evakuiert, während sich die örtliche Feuerwehr um das Problem gekümmert hat.“

Pünktlich um 12.30 Uhr raste die Formel 1 draußen wieder los zum dritten Training.

READ  Hugo López-Gatell: "Solo con el semáforo en amarillo deben abrir los estadios"

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *