Letizia y Felipe desde España recrean su encuentro Entretenimiento

Letizia y Felipe desde España recrean su encuentro Entretenimiento

Auch bei Hofe scheint man die Bilder zu kennen, die Millionen Untertanen zu Herzen gehen.

Vor 20 Jahren lernte die damalige TV-Journalistin Letizia Ortiz (51) den spanischen Kronprinzen im Rahmen einer Pressekonferenz kennen – allerdings nur angeblich. Jetzt durchleben sie das Kennenlernen noch einmal.

▶︎ Die Bilder, auf denen sie dem heutigen König Felipe VI. (55) verzückt die Hand schüttelt, gingen um die Welt. Und die hatten es rückwirkend besonders in sich …

Denn was damals niemand wusste: Der damalige Prinz und die Journalistin kannten sich schon länger. Und trafen sich heimlich!

2023: Gleiche Pose, zwei Jahrzehnte später: Die Liebe zwischen dem Paar ist gewachsen, der König scheinbar auch

Foto: danapress

Der Pressetermin war am 24. Oktober 2003. Damals wusste noch niemand von den beiden.

a

Nur wenige Tage später, am 1. November 2003, die Sensations-Nachricht: Das Paar verkündete seine Verlobung.

20 Jahre später wiederholen Letizia und Felipe nun öffentlichkeitswirksam diese ikonische Szene – und strahlen immer noch verliebt.

Heute sind Felipe und Letizia Elter von zwei Töchtern: Prinzessin Leonor und Prinzessin Sofia

Heute sind Felipe und Letizia Eltern von zwei Töchtern: Prinzessin Leonor (17, 2.v.r.) und Prinzessin Sofía (16, neben dem König)

Foto: picture alliance / abaca

Das neue Foto entstand mehr oder weniger zufällig. Denn der Anlass zum Pressetermin 2003 war der Prinz-von-Asturien-Preis (für bemerkenswerte Leistungen in den Bereichen Wissenschaft und öffentliche Angelegenheiten).

Nun, 20 Jahre später, kamen die beiden als Ehepaar zum selben Anlass. Ein Anwesender machte das royale Paar darauf aufmerksam.

READ  Lizbeth Rodríguez está de luto, publica cabello negro en sus redes sociales.

Und die Spanien-Royals ließen sich – wie man sehen kann – mit voller Freude auf das Foto ein …

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *