Tragedia en México: Turista muere electrocutado en jacuzzi |  Noticias

Tragedia en México: Turista muere electrocutado en jacuzzi | Noticias

Schock im Urlaubsparadies: Ein Tourist ist am Dienstag in einem Luxus-Resort in Mexiko im Whirlpool gestorben – durch einen elektrischen Schlag!

Jorge Guillen (43) aus Texas wollte mit seiner Frau Lizette Zambrano (35) ein paar schöne Tage in der Hotel-Anlage „Sonoran Sea Resort“ in Puerto Peñasco verbringen.

Dafür suchte sich das Ehepaar am Dienstagabend einen Outdoor-Jacuzzi direkt am Strand aus – eine fatale Entscheidung. Guillen starb in diesem Whirlpool durch einen plötzlichen Stromschlag, seine Frau erlitt lebensgefährliche Verletzungen.

Zeugen berichteten gegenüber „Telemundo“ von verzweifelten Versuchen, das Paar aus dem Wasser zu ziehen, doch der Strom hinderte sie daran. Eine Frau wurde sogar selbst von einem Stromschock erwischt, als sie versuchte, in den Whirlpool zu steigen.

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Twitter

Um mit Inhalten aus Twitter und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Videos in den sozialen Medien zeigen die chaotischen Szenen nach dem tragischen Vorfall, während Zeugen schreiend versuchten, dem Paar zu helfen. Als die Rettungskräfte eintrafen, fanden sie Jorge Guillen leblos unter Wasser. Seine Frau Lizette Zambrano wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Das Resort hat bis auf Weiteres alle Whirlpools im Komplex geschlossen. Die Generalstaatsanwaltschaft hat eine Untersuchung eingeleitet, um die genaue Todesursache von Guillen und die Ursache der elektrischen Entladung zu ermitteln.

Eine GoFundMe-Kampagne wurde gestartet, um die Familie des Paares zu unterstützen. Auf der Seite bitten die Angehörigen um Spenden, um Guillens Leichnam nach Hause zu bringen und die medizinischen Kosten für die Behandlung seiner Frau zu decken.

a

Guillen und Zambrano hatten erst kürzlich geheiratet

Foto: Gofundme

Das „Sonoran Sea Resort“ gilt als Luxus-Anlage und liegt direkt am Strand

Das „Sonoran Sea Resort“ gilt als Luxus-Anlage und liegt direkt am Strand

Foto: PR

„Jorge hatte ein Herz aus Gold und war immer für Familie und Freunde da“, heißt es auf der Seite: „Die Liebe, die sie teilten, war eine für die Ewigkeit.“ Bis Donnerstagnachmittag wurden bereits über 30 000 Dollar (28 000 Euro) gesammelt.

Puerto Peñasco ist ein bei US-Touristen beliebter Urlaubsort und liegt knapp 100 Kilometer von der Grenze zum US-Bundesstaat Arizona entfernt.

READ  ¿Aymeric Laporte antes de regresar a España? "Quiere irse al Madrid"

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *