La prensa española comenta la dimisión de Kroos: «Toni siempre ha sido diferente» |  fútbol

La prensa española comenta la dimisión de Kroos: «Toni siempre ha sido diferente» | fútbol

Ein ganz Großer sagt „Adios“!

Die Ankündigung des Karriereendes von Toni Kroos hat in Spanien für Huldigungen gesorgt.

Der deutsche Mittelfeldspieler von Real Madrid hatte in seinem Podcast „Einfach mal luppen“ verkündet: „Ich habe da lange drüber nachgedacht, sehr lange. Ich bin in den letzten Tagen zu einer Überzeugung gekommen, die lautet, dass diese wunderbare Saison, die zehnte mit Real, auch gleichzeitig meine letzte mit Real ist.“

Undav-Prognose wird wahr„Ihr habt mich fertig gemacht“

Quelle: VfB TV

Real-Präsident Florentino Pérez würdigte Kroos’ Schaffen bei den Königlichen: „Toni ist einer der großen Spieler in der Geschichte von Real Madrid. Dieser Klub ist sein Zuhause und wird es immer sein.“

a

Auch die spanischen Medien würdigten den Mittelfeldspieler, der 2014 vom FC Bayern zu Real gewechselt war. Die Madrider Tageszeitung [–>„AS“ schrieb:[–> „Und Kroos hatte ‘Eier’, wie Ancelotti mal sagte. Er hatte den ‘Charakter’, der nötig war, um auf dem Höhepunkt aufzuhören. Um seine Stiefel an den Nagel zu hängen, trotz der Tatsache, dass er mit 34 Jahren noch auf hohem Niveau hätte weitermachen können. Aber Toni war immer anders.“

Die spanischen Pressestimmen zum Kroos-Rücktritt

„Marca“:[–> „Ein Mythos des Fußballs und von Real Madrid nimmt Abschied. Er war vielleicht mit Luka Modric einer der besten Mittelfeldspieler, die je für Real Madrid gespielt haben.“

„Mundo Deportivo“:[–> „Die Seifenoper über Kroos’ Vertragsverlängerung bei Real Madrid ist vorbei. (…) In Deutschland waren bereits Gerüchte aufgekommen, dass Kroos nach der Europameisterschaft in seinem Heimatland zurücktreten würde, aber bei Real Madrid war man zuversichtlich, dass er noch eine weitere Saison im Verein bleiben würde.“

„El Mundo“:[–> „2021, mit 31 Jahren, entschied sich Kroos, die deutsche Nationalmannschaft zu verlassen und sich voll und ganz auf Madrid zu konzentrieren, um eine Karriere zu verlängern, die damals bereits kurz vor dem Ende zu sein schien. Das war eine gute Entscheidung, denn es hat ihm gutgetan: Er hat drei außergewöhnliche Spielzeiten hinter sich, in denen er zwei Ligatitel und die Champions League gewonnen hat. Und er hat inzwischen weiteres kontinentales Finale erreicht.“

„El Confidencial“:[–> „Die Überraschung bei den Fans ist groß, denn es galt fast als sicher, dass er auch in der kommenden Saison spielen würde. Es ist ein vorzeitiger Abschied von einer Mannschaft, die dank des Fußballs des Deutschen zum Siegerteam wurde.“

READ  Estados Unidos y México quieren trabajar juntos para frenar la migración

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *